designlese
emotionen gestalten

Methodik und Strategie für Designer

Alle namhaften Designbüros schätzen die emotionale Qualität als wichtigen Faktor für die Akzeptanz von Produkten ein. Umso überraschender ist es, dass in der Designtheorie und Praxis erst wenige bis keine Ansätze zu finden sind, hierfür ein professionelles Instrumentarium zu entwickeln. Mareike Roth und Oliver Saiz vom Design- und Strategiebüro „hoch E“ haben sich dieser interessanten Thematik seit Jahren verschrieben. Das Ergebnis: Ihr Buch „Emotion gestalten – Methodik und Strategie für Designer“, das im Frühjahr 2014 beim Birkhäuser Verlag erscheint.

Die gezielte Kommunikation und Gestaltung von Markenwerten und -emotionen stellt eine besondere Herausforderung für Unternehmen und Designer dar. Das Buch gibt in einem breiten und für die meisten noch wenig bekannten Feld Hilfestellung. Es basiert dabei auf neuesten Forschungserkenntnissen – insbesondere aus den Neurowissenschaften und der Psychologie.

Im Rahmen einer DesignLese des Design Center Stuttgart geben die Autoren am 24. Oktober 2013 um 19 Uhr nun einen Vorgeschmack auf ihr Buch und die darin enthaltenen Methoden, die die Möglichkeit eröffnen, Gestaltung in Bezug zu Emotionen, Subemotionen und Werten zu setzen.

Designlese

Design & Information

Vom Informationsdesign zur Information Experience…

Designlese

Emotionen
gestalten

Methodik und Strategie für Designer am 24. Oktober 2013

Designlese

Design & Film

Von der Gestaltung zum eigenständigen Thema am 28. November 2013