Focus Open 2014

Internationaler Designpreis Baden-Württemberg
Ergebnisse

Wettbewerb mit Fördergedanke

Das Land Baden-Württemberg schreibt seit nunmehr 23 Jahren den Staatspreis für Design weltweit aus.
Inzwischen genießt er unter dem Label „Focus Open“ Internationaler Designpreis Baden- Württemberg hohes Ansehen bei Unternehmen und Designagenturen und ist sowohl aus der nationalen als auch der internationalen Wettbewerbslandschaft  nicht mehr weg zu denken. Unternehmen und Designagenturen aus aller Welt reichen jährlich ihre innovativsten Produkt- und Konzeptlösungen ein und stellen sich dem Wettbewerb für herausragendes und zukunftsfähiges Design. Durch seine nichtkommerzielle Ausrichtung wird er seinem Förderauftrag gerecht und ermöglicht auch kleinsten Unternehmen die Teilnahme.
Die Auszeichnungen „Focus Gold“, „Focus Silver“ und „Focus Special Mention“ sind für die Preisträger und Ausgezeichneten ein wirksames Instrument der Markenstärkung, sowohl in der Außenwirkung im Markt aber auch innerhalb der ausgezeichneten Unternehmen und Agenturen.


Teilnehmer und Preise

230 Einreichungen in unterschiedlichsten Kategorien hatte die Jury des „Focus Open“ in diesem Jahr zu be-werten. Die Produktinnovationen kamen aus Japan, den USA, Großbritannien, Österreich, Liechtenstein, Belgien, Dänemark, Schweden und natürlich Deutschland. Aus allen Einsendungen ermittelten die Juroren insgesamt 79 Preisträger. Die Premiumauszeichnung „Focus Gold“ für herausragende Gestaltung ging an 13 Produkte. 35 Produkte wurden mit dem „Focus Silver“ für überdurchschnittliche Designleistungen ausge-zeichnet, 31 Produkte erhielten den „Focus Special Mention“ für innovative Gestaltungsleistungen.


Kategorien

Die Teilnehmer konnten ihre Einreichungen folgenden Kategorien zuordnen:

• Produktion, Montage, Logistik
• Medizin, Rehabilitation, Geriatrie
• Bad, Sanitär, Wellness
• Küche, Haushalt
• Tisch- und Küchenkultur
• Wohnen
• Objekt
• Ambiente, Lifestyle
• Beleuchtung
• Kommunikation, Audio / Video, Optik
• Freizeit, Outdoor
• Sport
• Kids, Familie
• Architektur
• Public Design
• Transport, Verkehr
• Konzept/Nachhaltigkeit


Fairness in Jury und Bewertung

Eine Besonderheit des Focus Open ist, das im Vorfeld der Jurierung keine Vorauswahl der Einreichungen erfolgt. Jedes eingereichte Produkt wurde der Jury vorgelegt, intensiv begutachtet, erläutert und diskutiert. Um eine faire Bewertung zu gewährleisten, erklären sich die Jurorinnen und Juroren jeweils bereit, Produkte, an deren Entwicklung sie beteiligt waren, nicht einzureichen. Die Beurteilung der Einreichungen erfolgte fast ausschließlich am Originalprodukt. Die Jurierung umfasste mehrere Durchgänge und führte auch in diesem Jahr zu lebhaften Diskussionen.
Die Zusammensetzung der Jury mit Erfahrungen aus verschiedensten Disziplinen, Branchen und Produktka-tegorien, trug zu fairen und kompetenten Bewertungen aus den unterschiedlichsten Perspektiven bei.

Die Einreichungen wurden in einer zweitägigen Jurysitzung von folgenden Experten bewertet:

• Knut Braake, Braake Design, DE
• Simon Husslein, Studio Hannes Wettstein AG, CH
• Birte Jürgensen, zweigrad GmbH & Co.KG, industrial design DE
• Britta Pukall, milani design & consulting AG, CH
• Aleks Tatic, Tatic Designstudio Srl, IT
• Eberhard Lenz, ONGO® GmbH, DE

Die Juroren orientierten sich an folgenden Designkriterien:
Gestaltungsqualität, Funktionalität, Innovationsgehalt, Ergonomie, Interfacedesign, Produkttypografie, Ökologie, Nachhaltigkeit, Wertigkeit, Anmutung, Emotionalität, Markenkonformität.


Wertvolle Auszeichnung für die Preisträger

Der nicht kommerzielle Wettbewerb mit seinen moderaten Teilnahmegebühren ermöglicht es auch kleinsten und jungen Unternehmen, sich mit ihren Produkten auf internationaler Ebene zu messen. Die Intension des Wettbewerbs ist das Aufzeigen von Tendenzen im Design und das Aufspüren innovativer Lösungen, in erster Linie aber die Förderung der jährlichen Preisträger in der Vermarktung ihrer Innovationen. Der Benefit für die Preisträger wird insbesondere bei der Marktkommunikation spürbar: Die Label „Focus Gold“, „Focus Silver“ und „Focus Special Mention“ sind Gütesiegel und wertvolle Produktauszeichnungen innerhalb des Marken-auftritts. Zusätzlich verhelfen die Preis-verleihung im festlichen Rahmen, die mehrwöchige Ausstellung im Ludwigsburger MIK Museum - Information - Kunst, die umfangreiche Internet-Präsentation sowie der weltweit vertriebene, hochwertige Ausstellungskatalog zu öffentlicher Präsenz und Wahrnehmung.

Medizin und Rehabilitation


Twion
Rollstuhl-Antriebsräder


Hersteller / Manufacturer
Alber GmbH
D-72461 Albstadt
www.twion.de / www.alber.de

Design
DesignGen
D-81371 München
www.design-gen.de

Vertrieb / Distributor
Alber GmbH
D-72461 Albstadt
www.alber.de

Schneller in Fahrt kommen Rollstuhlnutzer mit dem neuen Greifreifen-Antrieb, der mit fast allen unmotorisierten Aktivrollstühlen kombinierbar ist. Deren Räder lassen sich nach der Montage einer speziellen Halterung per Steckachse jederzeit gegen die Twion-Räder austauschen, die beim Anfahren aktive Unterstützung leisten. Die entsprechenden Signale ermittelt ein Sensorsystem innerhalb des Greifrades, als Energiespeicher dienen Lithium-Ionen-Akkus im zentralen Gehäuse der Radnabenmotoren. Dank Rekuperation verlängert sich die Reichweite auf bis zu 20 Kilometer, die Aufladung erfolgt über einen Magnet-Ladestecker, an der Ladebuchse wird das System auch aktiviert.
Eine passende Smartphone-App ermöglicht den Abruf des Ladezustands, der zurückgelegten Strecke inklusive GPS-Tracking und natürlich die Diagnose bei Fehlfunktionen. Außerdem kann das Smartphone auch als Fernsteuerung des Antriebs dienen.

Jury
Elektroantriebe für Rollstühle gibt es zahlreich, aber nur wenige mit einer so sportlichen und aktivierenden Anmutung. Sehr gut und einfach gelöst wurde das Abnehmen der Räder, die LED-Ladeanzeige und die App-Anbindung an das Smartphone mit ganz neuen Funktionen aus dem Sportbereich.

Bad, Sanitär, Wellness



Logis
Waschtischmischer


Hersteller / Manufacturer
Hansgrohe SE
D-77761 Schiltach
www.hansgrohe.com

Design
Phoenix Design GmbH + Co. KG
D-70376 Stuttgart
www.phoenixdesign.com

Vertrieb / Distributor
Hansgrohe Deutschland Vertriebs GmbH
D-77761 Schiltach
www.hansgrohe.com

Die Armaturenfamilie Logis wurde so konzipiert, dass sie mit einer Vielzahl von Keramiken unterschiedlicher Hersteller harmoniert. Entsprechend zurückgenommen präsentieren sich die Familienmitglieder, zu denen auch die Waschtischarmatur in verschiedenen Höhen gehört. Damit kann die Armatur optimal auf den jeweiligen Waschtisch angepasst werden – optisch, aber auch funktionell im Hinblick auf das Spritzverhalten, das in ausgiebigen Versuchsreihen geprüft wurde. Abgerundete Konturen, überspannte Flächen und ein Hebel, der sich zum Nutzer hin aufstellt, ergeben ein sympathisches und differenziertes Gesamtbild.

Jury
Eine schlichte Formensprache muss nicht banal sein, das zeigt diese Armatur. Die leichte Überwölbung verleiht den flächigen Bereichen an Hebel und Auslauf eine dezente Spannung – und sorgt für die formale Veredelung der Armatur, ohne ihre Klarheit zu verwässern.

Objekt


Talk
Konferenztischsystem


Hersteller / Manufacturer
Wilhelm Renz GmbH + Co. KG
D-71034 Böblingen
www.renz.de

Design
Jehs + Laub
D-70180 Stuttgart
www.jehs-laub.com

Vertrieb / Distributor
Wilhelm Renz GmbH + Co. KG
D-71034 Böblingen
www.renz.de

Dank seiner modularen Konzeption lassen sich mit Talk Tischkonfigurationen unter-schiedlichster Größe und Form aufbauen. Die Kombination verschiedener Plattenformate ermöglicht die unkomplizierte Anpassung an wechselnde Raumsituationen oder Teilnehmerzahlen. Jeweils ein verchromter Aluminium-Fuß stützt zwei Plattenelemente ab, was für angenehme Beinfreiheit sorgt. Die Montage erfolgt schnell, weil die kraftschlüssige Verbindung mit nur zwei formintegrierten Hebeln erfolgt. Die Elektrifizierung übernehmen integrierte Boxen in der Tischplatte, großvolumige Kabelkanäle und vertikale Kabelführungen, die sich auf das Tischbein stecken lassen..

Jury
Die Fixierung der Beine unter der Tischplatte ist der Kern des Produktes. Das Bein kann sowohl zwischen zwei Platten als auch unter einer einzelnen fixiert werden. Nicht nur der sichtbare Beinbereich, auch die Fixierung unter der Platte ist gut durchgestaltet, arretiert versenken sich die Hebel formschlüssig.

Wohnen


Isanka
Korb und Polstersitz


Hersteller / Manufacturer
Walter Knoll AG & Co. KG
D-71083 Herrenberg
www.walterknoll.de

Design
EOOS Design GmbH
A-1010  Wien
www.eoos.com

Vertrieb / Distributor
Walter Knoll AG & Co. KG
D-71083 Herrenberg
www.walterknoll.de

Die Isanka-Familie besteht aus drei Mitgliedern: dem Polstersitz, einem Tisch und einem Korb für die stilsichere Ablage von Zeitungen, Büchern oder vielleicht auch digitalen Gerätschaften. Gemein haben die drei Elemente zum einen das Material Sattelleder, zum anderen die amorphe Grundform, eine Kombination aus quadratisch-verrundetem Grundriss, auskragenden Kanten und eingeknickten Ecken am Boden. Daraus ergeben sich interessante Formenübergänge, die noch von dreieckigen Trage-Eingriffen an den Seiten ergänzt werden.
Der oben offene Korb benötigt ein tragendes Gestell aus Kunststoff, das Innere ist mit hochwertigem Textil ausgekleidet, das Äußere besteht aus dem erwähnten Sattelleder. Der Polstersitz verbindet eine Kaltschaum-Füllung mit Watteabdeckung und der Sitzfläche aus Stoff oder Leder, der Tisch definiert sich über seine schwarze Glasplatte. Die verwendeten Leder entsprechen übrigens dem Washingtoner Artenschutzübereinkommen.

Jury
Eine extrem aufwändig gefertigte Produktreihe mit sehr guter Detaillierung und einer Nahtführung, die als Gestaltungselement dient. Besonders gut gelungen ist die Korb-Variante mit der weichen textilen Innenauskleidung und dem strapazierfähigen Leder außen. Interessant auch die seitlich integrierten Eingriffe zum Verschieben.

Ambiente, Lifestyle


Logaflame HWS216
Wassergeführter Heizeinsatz


Hersteller / Manufacturer
Bosch Thermotechnik GmbH
D-35576 Wetzlar
www.buderus.de

Design
Stefan Diez Office
D-80469 München
www.office.stefan-diez.com

Vertrieb /Distributor
Bosch Thermotechnik GmbH – Buderus Deutschland
D-35576 Wetzlar
www.buderus.de

Rückt die kühlere Jahreszeit näher, beginnt für viele ein Traum: Sich vor einem knisternden Kaminfeuer niederzulassen, dem Spiel der Flammen zuzuschauen und die unnachahmliche Wärme zu genießen. Da ist es nicht verwunderlich, dass der Markt für Heizeinsätze, Kachel- und Kaminöfen boomt. Im Fokus stehen dabei immer auch die wirtschaftliche Verbrennung und das sichere und umweltschonende Ableiten der Abgase. Der wassergeführte Heizeinsatz Logaflame HWS 216 wartet in dieser Hinsicht mit einem besonderen Clou auf: Die Hälfte seiner Wärmeleistung von acht Kilowatt wird dank eines integrierten Wärmetauschers zur Wassererwärmung im Haus eingesetzt. Das ist dort besonders effektiv, wo energieeffiziente Bauweise und Dämmung ohnehin schon für einen geringeren Wärmebedarf sorgen. In der Formensprache gibt sich das Gerät betont schlicht und schnörkellos. Seine Außenhaut besteht aus robustem Gusseisen, alle sichtbaren Gussteile sind emailliert. Die Flammengröße lässt sich einfach mittels eines Schiebereglers einstellen.

Jury
Ein funktionales Produkt, das formal sympathisch im Hintergrund bleibt. Dennoch zeugen der betonende Rahmen um das bündige Sichtfenster, der eigenständig gestaltete Griff und die Bediengrafik von einer hohen Designqualität. Die kombinierte Erwärmung von Raumluft und Frischwasser machen den Heizeinsatz besonders ökonomisch.

Beleuchtung


LED Lenser P7QC
Taschenlampe


Hersteller / Manufacturer
Zweibrüder Optoelectronics GmbH & Co. KG
D-42699 Solingen
www.zweibrueder.com

Design
Werksdesign
Andre Kunzendorf, Erich Buhl, Stefan Feusel

Vertrieb / Distributor
Zweibrüder Optoelectronics Gmbh & Co. KG
D-42699 Solingen
www.zweibrueder.com

In der ausgesprochen kompakten Taschenlampe erzeugt eine RGBW-Leuchtdiode nicht nur weißes, sondern auch farbiges Licht, ohne die bisher üblichen Filter zu benötigen. Durch Drehen des Schaftringes lässt sich während des Betriebes zwischen den Lichtfarben wechseln. Während rotes Licht die Nachtsichtfähigkeit erhält, unterstützte Grün die Wildbeobachtung und Blau die Spurensicherung – und auch als Signalgeber kann die Lampe mit Blinklichtfunktion genutzt werden. Das Streuverhalten des Prismendiffusors ist für die verschiedenen Wellenlängen des LED-Lichtes optimiert. Im Weißlichtmodus produziert die Lampe einen Lichtstrom von bis zu 220 Lumen.

Jury
Mit der veränderbaren Lichtfarbe bietet die LED-Taschenlampe eine neue Funktionalität, die nicht nur speziellen Zielgruppen gefallen dürfte. Besonders ansprechend ist die einfache, selbsterklärende Bedienung, die angenehme Haptik und die hochwertige Verarbeitung.

Kommunikation, Audio, Video, Optik


Spaces
Raumsystem


Hersteller / Manufacturer
Procedes Square GmbH
D-27809 Lemwerder
www.procedes-square.de

Design
Spek Design
D-70565 Stuttgart
www.spek-design.de

Vertrieb / Distributor
Procedes Square GmbH
D-27809 Lemwerder
www.procedes-square.de

Großraumbüros gehen zwar sehr effizient mit den verfügbaren Flächen um, doch fällt konzentriertes Arbeiten in den offenen Strukturen eher schwer. Akustisch und optisch separierende Insellösungen ermöglicht das System Spaces in Form einzelner Stellwände und halboffener Zonen bis hin zu geschlossenen, selbst tragenden Raum-in-Raum-Einheiten. Modular aufgebaut, lässt es sich schnell erweitern, verändern, umbauen und damit einfach an sich ändernde Teamkonstellationen anpassen. Das in Deutschland produzierte System integriert auch Klimaaspekte, natürlich Elektrik und Beleuchtung sowie die datentechnische Anbindung an das Büro-Backbone. Besonders interessant sind die mit Glasflächen bündigen textilen Oberflächen, die in verschiedenen Strukturen angeboten werden und sogar individuell bedruckbar sind.

Jury
Sehr durchdachtes System, das alle wichtigen Funktionselemente gestalterisch sehr gut integriert. Vor allem die bündigen Übergänge der Oberflächen tragen zum ästhetischen Gesamtbild wesentlich bei. Dank des variablen Grundkonzeptes lassen sich auch Details leicht an wechselnde Anforderungen anpassen.

Freizeit


K 3.000
Hochdruckreiniger


Hersteller / Manufacturer
Alfred Kärcher GmbH & Co. KG
D-71364 Winnenden

Design
Werksdesign
und
Pearl Creative / Storti & Rummel GbR
D-71634 Ludwigsburg
www.pearlcreative.com

Vertrieb / Distributor
Alfred Kärcher Vertriebs GmbH
D-71364 Winnenden

Der kompakte Hochdruckreiniger für den privaten Nutzer lässt sich wie ein Staubsauger hinterherziehen – allerdings hier am Hochdruckschlauch. Damit ist der K 3.000 mobiler als die meisten anderen Vertreter seiner Gattung. Die vier großen, vorn mitlenkenden Räder und die große Bodenfreiheit machen das Gerät sehr agil und bewahren es zugleich im Gelände vor dem Umkippen. Formal unterscheidet sich der Reiniger auf den ersten Blick von seinen Mitbewerbern im Markt, bietet einen voll integrierten Tank für optionale Reinigungsmittel und erlaubt, das komplette Zubehör, also Kabel, Lanzen und Schlauch, direkt am Gerät zu verstauen. Der Schlauch übrigens lässt sich mittels Schnellverbindung ankuppeln.

Jury
Eine interessante Neuinterpretation des Hochdruckreinigers in Form eines Terrassen-SUVs. Die Offroad-Anmutung des Gerätes entbehrt nicht eines gewissen Augenzwinkerns und präsentiert sich damit emotionaler als seine professionellen Brüder. Das Handling über den Schlauch erscheint sehr praktisch.

Kids und FamiliE


Beactive+e
E-Rollator


Hersteller / Manufacturer
Bemotec GmbH
D-72770 Reutlingen
www.bemotec.com

Design
Tricon AG
D-72138 Kirchentellinsfurt
www.tricon-design.de

Vertrieb / Distributor
Bemotec GmbH
D-72770 Reutlingen
www.bemotec.com

Rollatoren erhalten vielen Menschen ihre Mobilität, nicht nur Älteren. Doch spätestens wenn der Weg bergauf führt, wird das Schieben des Gerätes oft zur Tortur. Elegante Hilfe bietet ein Elektroantrieb, der unterstützend eingreift und selbst schwer beladene Rollatoren wieder beweglich macht. Für den Vortrieb sorgen zwei Getriebemotoren in den Auslegern, die Energie kommt aus einem Lithium-Eisen-Akku in der abnehmbaren Gepäckbox. Aktiviert wird der Antrieb erst, wenn beide Hände die Griffe umfassen und dies kapazitative Sensoren melden. Die Griffe selbst lassen sich in der Höhe verstellen, sind ergonomisch geformt und sollen dem Karpaltunnelsyndrom vorbeugen. Zwei Bremsen sorgen für Sicherheit, bergab bremst das Fahrzeug von selbst und verhindert auf diese Weise fatale Stürze. Das Design erlaubt die Individualisierung des Rollators durch Austausch der Verkleidungen und der Box. Die Akkukapazität reicht für neun Stunden Betrieb, was rund 30 Kilometern entspricht. Über die USB-Schnittstelle lassen sich Zusatzgeräte mit Strom versorgen, etwa LED-Leuchten, ein GPS-Modul mit Sturzalarm oder das Smartphone.

Jury
Mit seiner modernen Optik trägt der Rollator zur Entstigmatisierung seiner Nutzer bei und ermöglicht dank des unterstützenden Antriebs wieder mehr Selbstbestimmtheit und Lebensqualität. Die ergonomischen Griffe ermöglichen ein leichtes Handling, durch Falten lässt sich der Rollator platzsparend verstauen.

Sport


Gigadrive Disc
Rennrad


Hersteller / Manufacturer
Merida & Centurion Germany GmbH
D-71106 Magstadt
www.centurion.de

Design
Werksdesign
Hannes Genze

Vertrieb / Distributor
Merida & Centurion Germany GmbH
D-71106 Magstadt
www.centurion.de

Während im Mountainbike-Bereich die Scheibenbremse längst Standard ist, verzögert der Rennradfahrer nach wie vor mit der Felgenbremse, was vor allem konstruktive Gründe hat. Denn Scheibenbremsen leiten die Verzögerungskräfte einseitig in Gabel und Hinterbau ein, weshalb die auf Leichtbau optimierten Rahmen neu konzipiert werden müssen.
Das Gigadrive Disc besteht aus einer neu entwickelten Vollcarbon-Gabel und einem Kohlefaser-Rahmen – beide sind nicht nur extrem leicht, sondern auch steif genug, um die Bremskräfte aufzunehmen. Der 1150 Gramm leichte Rahmen in klassischer Diamant-Optik und schwungvollem Oberrohr, wird durch moderne Details ergänzt. Dazu gehören die schlanken und dämpfenden Sitzstreben, die in das elegante Hinterbaudreieck übergehen, das wechselbare Schaltauge sowie die voll integrierten Brems- und Schaltleitungen. Letztere sind bereits für die Generation der elektrischen Schaltungen ausgelegt.

Jury
Ein Fahrrad, das bereits im Stehen Tempo und Dynamik ausstrahlt. Die Übergänge zwischen den Rahmenteilen mit ihren wechselnden Querschnitten sind sehr harmonisch gestaltet, insbesondere Gabel und Lenkerrohr finden nahtlos zueinander. Auch die Integration der Scheibenbremsen lässt sich als vorbildlich bezeichnen.

Architektur


Eco Plus
Höhenverstellbares WC-Element


Hersteller / Manufacturer
Viega GmbH & Co. KG
D-57439 Attendorn
www.viega.de

Design
Artefakt product design
D-64293 Darmstadt
www.artefakt.de


Vertrieb / Distributor
Viega GmbH & Co. KG
D-57439 Attendorn
http://www.viega.de

Barrierefreies Bauen ist nicht nur vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung unserer Gesellschaft eine Notwendigkeit. Besonders in den Sanitärräumen entscheidet sich, ob eine Wohnung generationensicher und auch für körperlich eingeschränkte Personen nutzbar ist. Ein Aspekt ist hier der WC-Sitz, der idealerweise eine variable Höhe einnehmen kann. Stufenlos um acht Zentimeter lässt sich Viega Plus vertikal verfahren – ganz ohne motorische Kinematik. Die Höhenverstellung erfolgt energiesparend und wartungsarm per Gasdruckfeder, die zusammen mit dem wassersparenden Spülkasten in der Vorwandkonstruktion integriert ist. Als Abdeckung der notwendigen Vorwandöffnung dient eine satinierte Glasblende mit integriertem Auslöseknopf. Formal passt die schlicht gehaltene Platte aus Einscheibensicherheitsglas zu allen üblichen WC-Keramiken.

Jury
Das Produkt löst ein verbreitetes Problem nicht nur überraschend einfach, sondern auch ästhetisch. So fügt sich die mitfahrende Blende bestens in das Badezimmer ein, ist hygienisch und völlig einfach in der Benutzung.

Public Design


Haus der Berge
Ausstellungskonzeption


Auftraggeber / Client
Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit
D-81925 München
www.stmuv.bayern.de

Design
Atelier Brückner
D-70346 Stuttgart
www.atelier-brueckner.com

Das Haus der Berge ist Teil des Nationalparks Berchtesgaden, der sich von den Ufern des Königssees bis zum Gipfel des legendären Watzmanns erstreckt. Diese vertikale Ausdehnung greift das Ausstellungskonzept auf und leitet den Besucher über 2300 virtuelle Höhenmeter bis zu den Bergspitzen hinauf. Dabei durchstreift er die vier charakteristischen Lebensräume des Parks – Wasser, Wald, Alm, Fels und Karst, um Flora und Fauna kennenzulernen. Wechselnde Lichtstimmungen und Geräusche lassen die vier Jahreszeiten lebendig werden und am Ende des Rundganges, auf dem virtuellen Gipfel, öffnet sich nach einem Panoramafilm der Blick auf den realen Watzmann.
Die 900 Quadratmeter große Ausstellung soll nicht nur für die facettenreiche Bergwelt begeistern, sie versteht sich auch als Einladung, den Naturpark selbst zu erkunden. So zielt die Schau keinesfalls auf die artifizielle Nachbildung der Natur, sondern darauf, Annäherungsmöglichkeiten zu schaffen.

Jury
Eine sehr durchdachte und schlüssige Inszenierung der Natur mit aktuellen multimedialen Mitteln, die das traditionelle Verständnis der Berge neu beleuchtet. Die Jahreszeiten-Simulation intensiviert das Verständnis für die natürlichen Zusammenhänge, das Innere und Äußere des Museums korrespondieren sehr gut.

Transport, Verkehr


T-Roc
SUV-Studie


Hersteller / Manufacturer
Volkswagen AG
D-38436 Wolfsburg
http://www.volkswagenag.com

Design
Volkswagen Design Team
D-38436 Wolfsburg
http://www.volkswagenag.com

Vertrieb / Distributor
Volkswagen AG
D-38436 Wolfsburg
http://www.volkswagenag.com

Im Rahmen des Genfer Automobilsalons 2014 präsentierte VW die Studie einer neuen SUV-Baureihe mit einer neuen Design- und Interieur-Linie. Das kompakte Fahrzeug auf Basis des modularen Querbaukastens von VW verfügt über kurze Überhänge bei großer Spurbreite; angetrieben wird das SUV von einem direkt einspritzenden Turbodiesel, der sich in drei Antriebsmodi fahren lässt. Je nach Modus verändern sich die Parameter von Fahrwerk, Getriebe und Assistenzsystemen, während der Allradantrieb automatisch zuschaltet, wenn an der Vorderachse Schlupf oder eine erhöhte Querbeschleunigung entsteht. Die Frontscheinwerfer integrieren LED-Nebelscheinwerfer und LED-Suchscheinwerfer, eine bewegliche Kamera zeigt im Gelände Hindernisse direkt vor dem Wagen. Derweil arbeiten im Inneren digitale Instrumente und eine digitale Klimaanlage, ein mobiler Tablet-Rechner dient als Infotainment-Display und das Dach lässt sich teilweise entfernen.

Jury
Eine sehr markant gestaltete, hoch emotionale und kraftvoll anmutende Fahrzeugstudie. Interessant ist das formale Element des Rahmens, das sich überall manifestiert. Mit dem entfernbaren Dach kommt ein neues Feature in den SUV-Bereich.
Focus Open 2014

Special Mention

Alle Ergebnisse "Focus Open 2014 Special Mention" im Überblick...

Focus Open 2014

Silver

Alle Preisträger "Focus Open 2014 - Silver" im Überblick

Focus Open 2014

Termine

Alle Termine im Überblick

Focus Open 2014

Design Center Baden-Württemberg schrieb Internationalen Designpreis Baden-Württemberg aus

Internationaler Designpreis Baden-Württemberg