Digitale Techniken im Produktentwicklungsprozess

Technologieforum Immersive Design am 25. Oktober 2018 im Design Center Baden-Württemberg


Das Design Center Baden-Württemberg veranstaltet zusammen mit dem VDC (Virtual Dimension Center Fellbach) einen Vortragsabend mit dem Thema "Digitale Techniken im Produktentwicklungsprozess".

Das Technologieforum Immersive Design bietet eine nachhaltige Plattform zum Informations- und Erfahrungsaustausch. Es dient der Vermittlung des aktuellen Entwicklungsstandes mit der Präsentation von Trendvorträgen und der Sammlung von Fachinformationen und richtet sich an Designer, Architekten, Entwicklungsleiter, technische Geschäftsführer, Marketingverantwortliche und Entscheider.
ReferentenInnen des Abends
Markus Turber stellt das von Cellbricks und Intuity gemeinsam entwickelte Ökosystem „Organ as a Service" vor. Der Bioprinter und die Software „Bloodline" bilden die Grundlage eines intuiti-ven Workflows zur parametrischen Konstruktion und additiven Herstellung von 3D Mini-Organen.

Solid White zeigt Möglichkeiten auf, die sich durch Virtual Spaces für Unternehmen ergeben. Denn für Digitalisierung ist nicht nur ein IT Wandel nötig, sondern eine völlig neue Art und Weise um Kollaboration und Arbeit zu begreifen.

Der Vortrag von Meyle+Müller erläutert, wie durch eine HoloLens Anwendung der Designprozess für einen schwäbischen Sportwa-genhersteller verkürzt werden kann.

Digitale Techniken im Produktentwicklungsprozess

DesignLese am Donnerstag, den 25. Oktober 2018, 18 Uhr in der Designbibliothek des Design Center Baden-Württemberg, Willi-Bleicher-Str. 19, 70174 Stuttgart. Die Veranstaltung ist kostenlos


Anmeldung per E-Mail unter design@rps.bwl.de oder Online.

Flyer_Technologieforum_Immersive_Design